La vita loca.
Oder so ähnlich.

Nach meinem Studium zum Diplom Kommunikationsdesigner und erster Praxiserfahrung in Lübeck zog es mich nach Hamburg, wo ich an der Texterschmiede (heute Hamburg School of Ideas) zum Texter und Konzeptioner ausgebildet wurde.

 

10 Jahre arbeitete ich schließlich in den Top-Agenturen Philipp und Keuntje sowie Jung von Matt für Kunden wie adidas, Astra, Bifi, Deutscher Olympischer Sportbund, Elbphilharmonie, Jägermeister, Mercedes Benz oder auch Sony. Ich schrieb Magazine, TV-Spots, entwickelte ganze Kampagnen, betreute diverse Social Media Kanäle, schob aberwitzig viele unbezahlte Überstunden, … das volle Programm.

Carl mit C

Weniger arbeiten.
Mehr leisten.

Diverse Studien beweisen: Wer weniger arbeitet, schafft mehr. Ich kann das aus eigener Erfahrung bestätigen. Seit ich Freelancer bin, achte ich auf meine Work-Life-Balance und arbeite nur noch soviel, wie ich mir auch an Privatleben rausnehmen kann. Das Ergebnis: Arbeits- und Lebensqualität sind signifikant gestiegen. Natürlich führt das auch mal dazu, dass ich Jobs aus Zeitmangel ablehnen muss, aber dafür kann ich die anderen Jobs um so effektiver bearbeiten. Und mal ehrlich, gestresste Kreative sind nur sehr selten gute Kreative.